Presseclippings

Während des Lockdowns haben zahlreiche heimische Betriebe durch die Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Krise bestmöglich bewältigt werden konnte. Zu diesen Unternehmen zählt auch die im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf angesiedelte SPL TELE Group. Das Familienunternehmen ist Gesamtanbieter für Telekom-Infrastruktur im Bereich Mobile Netze und Kabel- und Übertragungsnetze. Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger stattete dem innovativen Betrieb gemeinsam mit ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki und NÖBEG Geschäftsführerin Doris Agneter einen Betriebsbesuch ab.
 
Betriebserweiterung mit weiteren Arbeitsplätzen für das Weinviertel
Dabei wurde auch der kürzlich fertiggestellte dritte SPL TELE-Standort im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf besichtigt. „Die Expansionsaktivitäten des Unternehmens hier im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf zeigen, wie Betriebe durch bestmögliche Rahmenbedingungen in ihrem Wachstum und ihrem wirtschaftlichen Erfolg unterstützt und begleitet werden können. Die Standorterweiterung von SPL TELE ist nicht nur für den ecoplus Wirtschaftspark ein Gewinn, sondern für die gesamte Region“, zeigt sich Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger beeindruckt.
Mit einer Investition von rund 5,6 Millionen Euro am neuen Standort rund 6.000 m² Lagerfläche sowie ein Schulungs- und Kompetenzzentrum entstanden. „Damit wurden in der ersten Ausbaustufe rund 60 Arbeitsplätze geschaffen, die für gerade in dieser herausfordernden Zeit für die die Region von großer Bedeutung sind“, freut sich ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl. 

SPL TELE Eigentümer Rudolf Schütz erläutert die Details: „An unserem dritten Standort in Wolkersdorf ist das bestehende Know-how aus Softwareentwicklung und Prozessoptimierung ebenso angesiedelt, wie die Aus- und Weiterbildung. Mit der Bündelung dieser Innovationskraft möchte die SPL TELE die Mitarbeiterzahl in diesen Bereichen langfristig vervierfachen.“ Aktuell hat das Unternehmen rund 430 Mitarbeiterinnen.
Aus Niederösterreichischer Sicht besonders erfreulich ist, dass der Österreich-Marktführer im Bereich TelekomInfrastruktur auch bei seiner Weiterentwicklung dem Weinviertel die Treue hält. ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki: „Damit bestätigt sich, dass der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf zu den dynamischsten im ganzen Land zählt. Diese positive Bilanz wird mit der kürzlich fertig gestellten Betriebserweiterung durch SPL TELE weitergeführt, und zeigt, dass unsere Unterstützungsangebote an die Wirtschaft gut angenommen werden.“
Begleitet wurde das Unternehmen bei seinen Ausbauplänen unter anderem von der NÖBEG. „Durch die professionelle Hilfe der NÖBEG konnte sich das Unternehmen gut in seinem Geschäftsfeld etablieren, sodass zwischenzeitig eine überaus gute vertrauensvolle Geschäftsbeziehung besteht“, betont NÖBEG Geschäftsführerin Doris Agneter.
 

        

 


< zurück

Pressekontakt

 

SPL Tele Group GmbH 
Annika Fehrle

presse@spl-tele.com
Johann-Galler-Straße 39
A-2120 Wolkersdorf im Weinviertel

linkedin_spltelegroup  xing_spltelegroup