Na, was geht ab?

Mithilfe der Software "Board" lösen wir nach nur 3 Monaten unsere Excel-Lösung durch eine integrierte, workflow-basierte Konzernplanung ab und gestalten Reporting, Analysen und Planung somit deutlich effizienter.

"Jede Abteilung bekommt die für sie wichtigen Informationen zur richtigen Zeit. Damit haben die Mitarbeiter einen Überblick über die aktuelle Situation und können bessere Entscheidungen treffen", erläutert unser CEO Florian Schütz.

Gleichzeitig nutzen wir die Board-Plattform, um das selbstentwickelte Software-Produkt Rimo durch Analysemöglichkeiten und Prozessunterstützung zu erweitern, um es unseren Kunden als zusätzliche Lösung anzubieten. Damit gewinnen wir als Dienstleistungsexperte im Bereich Telekommunikation eine flexible und leistungsfähige Lösung für die Steuerung des eigenen Unternehmens und zusätzlich ein Produkt, das sowohl an den eigenen Kunden als auch externen Interessenten angeboten werden kann.

"Es ging nicht nur um die Auswahl eines Systems, das die komplexen Anforderungen bei uns im Unternehmen abdeckt. Unser Ziel war auch eine Partnerschaft mit dem Lieferanten einzugehen und die Lösung weiter zu vermarkten. Daher war nicht nur das Produkt wichtig, sondern auch Modalitäten der Partnerschaft", ergänzt Gunter Leher, Head of Rimo Systems.

November 2021

< zurück